HOMEKONTAKTVERANSTALTUNGSKALENDER

GOTTESDIENSTE
an den kommenden Sonn- und Feiertagen mehr...

 

360°-PANORAMA

Der Innenraum im Rundumblick mehr... 

 

AKTUELLES
Aktuelle Nachrichten und Berichte aus den Gemeinden in der Innenstadt mehr...

 

 

 

 


 Im Geist des Manierismus und Frühbarock ist das jüngste Fenster der Familie Imhoff im Ostchor der Sebalduskirche gehalten. Am Anfang des 17. Jahrhunderts ersetzte eine ältere Stiftung der Familie Imhoff aus dem 14. Jahrhundert. Wappenallianzen, Ornamente und die zwei Frauengestalten, die die christlichen Tugenden der fides (Glaube) und der caritas (Liebe) verkörpern, beherrschen das Renaissance-Fenster. Die Zürcher Werkstatt von Jakob Sprüngli erhielt für die architektonischen Ornamente zahlreiche Anregungen aus einem 1600 in Nürnberg erschienenen Neuauflage eines Musterbuchs des Architekturtheoretikers Wendel Dietterlin.